Dienstag, 10. September 2013

Douglas Box of Beauty September 2013


Ihr Lieben,

heute ist meine Douglas Box of Beauty für den September angekommen! Ich hatte irgendwie noch gar nicht damit gerechnet und freue mich daher riesig, dass der Mann im Hause Leni sie noch fix von der Post abgeholt hat.


Und da ist sie schon. Meine Überraschungsbox!! Mit dabei sind die folgenden Produkte:

- Douglas Nails Hands Feet French Manicure Pen Soft Rose 
- Douglas Top Secret Deodorant Wipe (5 Stück)

- Kenzo Flower in the Air Miniatur (4 ml)
- Clarins Wrinkle Lifting Cream (5 ml)
- Artdeco Ceramic Nail Lacquer 117 (Fullsize)
- Annayake Lip Gloss 04 Petale (3 ml)

Ich bin super begeistert!! Ich weiß gar nicht genau, welches eigentlich mein Highlight ist -Miniatur, Ligloss und Nagellack haben mich beim Auspacken wahrlich staunen lassen. Da hat Douglas sich wirklich nicht lumpen lassen und hat großartige "Maxiproben" beigelegt.

Das Lipgloss habe ich direkt mal ausprobiert. Eigentlich mag ich nicht so gerne Glitzerprodukte, aber bei diesem Gloss merkt man die Partikel gar nicht. Die Farbe ist eine "My Lips but better" Farbe. Finde ich sehr schön. Die Konsistenz ist super angenehm auf den Lippen.


Für mich ist diese Überraschungsbox ein absolutes Highlight. Selbst die Hauptprodukte werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich bin gespannt, was Douglas uns im Oktober einpacken wird :)

Habt ihr eure Douglas Box of Beauty schon bekommen? Seid ihr auch so begeistert wie ich?

Eure Leni

Samstag, 7. September 2013

p2 Dinner for Two - Lidschatten aus dem neuen Sortiment, mit AMU


Ihr Lieben,

habt ihr schon die ganzen neuen Produkte aus den Sortimentsumstellungen bei p2, Catrice und Essence gesichtet und ergattert? Ich habe mir letztens nach der Arbeit mal ganz viel Zeit genommen und bin in den dm meines Vertrauens getingelt und habe alles auf mich wirken lassen. Bei Instagram konntet ihr schon sehen, was ich alles mitgenommen habe. 

Heute möchte ich euch den p2 Eye Dream Lidschatten 160 Dinner for two vorstellen. Der Lidschatten hat zwei Kammern, die ein sehr harmonisches Farbspiel aus Grün und hellem Bronze ergeben. Beide Farben schimmern.


Für das AMU habe ich zuerst den Lidschatten Primer von Urban Decay benutzt und dann die beiden Farben des p2 Lidschattens gemischt auf das komplette bewegliche Lid aufgetragen. In der Crease habe ich dann den grünen Part genutzt und den hellen im Augeninnenwinkel und zum Highlighten oberhalb der Crease. Mit einem bisschen Ooops Nude Did it Again von Catrice verblendet, einen Lidstrich in Braun gezogen und Mascara aufgetragen - Fertig ist das AMU. Für den Alltag super einfach. Den p2 Lidschatten kann man auch feucht auftragen, dann wird das Ganze deutlich intensiver und kann als Abend-AMU begeistern.


So sieht das Ganze dann im Gesicht aus. Auf den Wangen trage ich übrigens das neue Blush von Sleek - Antique. Das war Liebe auf den ersten Blick...


Den Lidschatten Dinner for Two von p2 finde ich großartig. Die Farbzusammenstellung passt perfekt in den Herbst und lässt jede Augenfarbe strahlen. Einziges Manko ist, dass der Lidschatten leider etwas staubig im Pfännchen ist. Aber das lässt sich bei dieser wundervollen Pigmentierung und dem großartigen Preis-Leistungs-Verhältnis vollkommen verkraften. Dinner for Two könnte sich zu meinem Herbstliebling mausen :)

Habt ihr schon einen neuen Liebling aus dem Sortimentswechsel gefunden? Seid ihr noch in Sommer- oder schon in Herbststimmung?

Eure Leni

Montag, 2. September 2013

bebe MORE Fresh Eyes & Face Abschminkfluid - meine Erfahrungen


Ihr Lieben,

auf dem Beautypress Event in Düsseldorf habe ich erstmals die neue bebe MORE Linie kennen gelernt. Mittlerweile haben es die Produkte in die Drogerien unseres Vertrauens geschafft und auch ich konnte erste Erfahrungen damit sammeln. Allein die rosane, verspielte Verpackung ist ja auch schon anziehend :) 

Heute möchte ich euch das Abschminkfluid vorstellen. Für mich war es besonders interessant, da es insbesondere für sensible Haut geeignet sein soll. Bei mir ist es die Augenpartie, die sehr schnell empfindlich reagiert. Daher war ich sehr gespannt auf das bebe MORE Produkt.


Das Abschminkfluid ist für die Augen und das Gesicht gleichermaßen geeignet. Auch wasserfestes Make Up soll mühelos entfernt werden. Durch das enthaltene Jasminblütenwasser soll zudem Feuchtigkeit gespendet werden.

Meine Erfahrungen mit dem bebe MORE Abschminkfluid sind zwiegespalten. Die Verpackung finde ich wunderschön. Sie ist handlich und die Gestaltung spricht mich sehr an. Der Geruch des Produkts ist sehr angenehm. Es riecht frisch und nicht so künstlich wie manch anderes Abschminkprodukt. Ob dies an dem Jasminblütenwasser liegt, kann ich euch leider nicht sagen.


Negativ gibt es von meiner Seite zu erwähnen, dass ich leider recht viel Produkt zum Abschminken des Augen Make-Ups benötige. Das Wattepad muss recht feucht sein, damit ich nicht zu lange benötige und zu fest schrubbeln muss. Diese "Nässe" führt dann dazu, dass das Abschminkfluid in meinen Augen brennt. Ein Teufelkreis ;) 

Foundation, Lippenstift und Co. entfernt das bebe MORE Abschminkfluid sehr gründlich. Selbst bei longlasting Lippenstiften streikt es nicht und entfernt alles sehr gut.

Positiv gilt es zudem zu erwähnen, dass keinerlei Fettfilm auf der Haut zurück bleibt. Da ich mein Gesicht nach dem Abschminken eh immer noch mal gründlich wasche und anschließend eincreme, ist eine Feuchtigkeitsabgabe bei einem Abschminkprodukt bei mir nicht entscheidend.

Der UVP des bebe MORE Abschminkfluids liegt bei 4,49 Euro für 125ml. Mein abschließendes Fazit ist, dass ich mir nach dem Aufbrauchen des Produkts, dieses nicht erneut kaufen werde. Während ich die anderen Produkte der Linie sehr gut finde, gibt es für mich persönlich einfach das Defizit im Bereich der Augenempfindlichkeit. Da greife ich dann lieber zu sanfteren und zugleich gründlicheren Entferner-Produkten.

Habt ihr die bebe MORE Linie schon entdeckt und evtl. sogar schon Produkte davon ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen?

Eure Leni
PR-Sample

Sonntag, 1. September 2013

Meine Lieblinge im August


Ihr Lieben,

so langsam kommt der Spätsommer und auch der Herbst ist nicht mehr weit. Ich habe gerade im Radio gehört, dass heute der meteorologische Herbstanfang ist. Wahnsinn wie schnell die Zeit verrennt. 

Heute möchte ich euch meine Lieblinge im August zeigen. Zu diesen Produkten habe ich in den vergangenen 31 Tagen am häufigsten gegriffen. Ein paar alte und neue Schätzchen sind mit dabei.


Dior Blush Chérie Bow Edition - Pink Happiness
Wenn es ein Rosaton auf den Wangen sein sollte, dann habe ich immer zu Pink Happiness gegriffen. Der absolut alltagstaugliche Rosaton, gespickt mit minimalem Rosa Highlighter, ist einfach zauberhaft. 

MAC Powder Blush - Melba 
Melba war mein allererstes MAC Blush und es ist immer noch eins meiner Allerliebsten. Dieser matte Pfirsichton passt einfach immer und zaubert wunderbare Frische ins Gesicht.

Essie - Meet me at Sunset
Wenn Koralle zu Orange ist und Rot zu langweilig ist, dann greife ich zu Meet me at Sunset. Dieser strahlende Orange-Rot-Ton ist einfach immer passend und ist zugleich Eyecatcher. In meinen Augen eine ganz besondere Farbe.

Dior Lip Glow
Wenn ich mich nicht für eine Farbe entscheiden konnte und trotzdem etwas Farbe auf den Lippen haben wollte, dann habe ich ausnahmslos zum Dior Lip Glow gegriffen. Bei mir kommt damit ein wundervoller My-Lips-But-Better-Ton raus, der ein leichter Rotton ist. In den nächsten Monats-Lieblingen muss das Lip Glow leider den Manhattan Lip Tints Platz machen...

Clinique - Runway Coral
Endlich, endlich konnte ich dieses gute Stück ergattern. Letztes Jahr war Runway Coral dermaßen schnell ausverkauft, dass ich mich umso mehr gefreut habe, als Clinique ihn erneut veröffentlichte. Wie der Name bereits verspricht, handelt es sich bei dem Lippenstift um einen Koralleton, der einen leichten Rosastich hat. Konsistenz, Tragegefühl und Haltbarkeit sind top!

Chanel - Le Volume de Chanel
Nach einem Pröbchen in einer Frauenzeitschrift war ich so begeistert, dass ich mir die Originalgröße zugelegt habe. Die Mascara zaubert einfach grandioses Volumen und Dichte in die Wimpern.

Garnier - BB Cream Augen Roll-On
Augenringe lassen sich manchmal leider nicht vermeiden. Dann greife ich am liebsten zum Augen Roll-On von Garnier. Das kleine Metallkügelchen in der Spitze kühlt angenehm und verteilt das Produkt schön gleichmäßig.

Manhattan Eyemazing Liner - Black Lacque
Ich hatte noch nie einen Eyeliner der dermaßen wunderbar in der Anwendung ist und gleichzeitig ewig lang hält. Wenn ich morgens meinen Lidstrich ziehe, ist er abends immer noch an Ort und Stelle. Perfekt!

Essence Stays no matter what Kajal - Stunning Brown
Wenn es mal weniger dramatisch sein soll und ich einen Lidstrich ziehe, der etwas versmudgt werden soll, dann greife ich zum Essence Produkt. Der Kajal hält wunderbar und lässt sich toll bearbeiten.

Catrice - Inside Eye Highlighter Pen
Mit dem neuen Catrice Sortiment kam der Inside Eye Highlighter Pen. Insbesondere bei braunen AMUs benutze ich ihn sehr gerne auf meiner unteren Wasserlinie. Öffnet den Blick ganz wunderbar.

Benefit - r.s.v.p.
Wenn es morgens mal richtig schnell gehen muss und ich keine Zeit für mehrere Lidschatten habe, dann greife ich zum Cream-Eyeshadow r.s.v.p. von Benefit. Der zwarte Rosaton passt einfach perfekt, lässt sich schnell und gleichmäßig verteilen und hält den ganzen Tag an Ort und Stelle.

Astor 24h Perfect Stay Eyeshadow - Gold Fever
Auf dem Beautypress Event habe ich an dem Astor Stand diesen wunderbaren Lidschatten entdeckt. Gold Fever ist ein goldiger Beigeton, mit dem man super arbeiten kann. Die Deckkraft ist toll und das Verblenden geht wunderbar. Kombiniert mit anderen bräunlichen Lidschatten benutze ich ihn derzeit am liebsten und greife ständig zu ihm.


So ihr Lieben, das waren meine Lieblinge im August. Sind manche meiner Lieblinge auch eure Lieblinge? Was ist euer derzeitiges Produkt, auf das ihr euch immer verlassen könnt?

Eure Leni

Freitag, 30. August 2013

Manhattan Colour Splash Liquid Lip Tint


Ihr Lieben,

als Blogger bzw. kosmetikverrückte Person ist es ja nichts Besonderes, dass man sich von anderen dieser Art anfixen lässt. Man sieht ein tolles Produkt und will es so schnell wie möglich auch haben.

Davor bleibe natürlich auch ich nicht verschont :) Vor ca. zwei Wochen bekam ich wieder eine solche Attacke als ich bei Paddy ihre Review zu den neuen Manhattan Colour Splash Liquid Lip Tint gelesen habe. Auf ging´s zum dm und ich habe mir direkt drei der Schätzchen mitgenommen. Entschieden habe ich mich für die Farben So Paris!, My Mandarine und Berlin Berry.

My Mandarine, So Paris! und Berlin Berry

Von der Hülle und dem Applikator ausgehend, kann man fast denken, dass es sich bei den Manhattan Colour Splash Liquid Lip Tint um klassisches Lip Gloss handelt. Aber weit gefehlt :) Der Inhalt ist ein wunderbarer Lip Tint. Die Konsistenz ist recht flüssig. Mit dem Applikator kann man sehr gut und genau die Lippen ausmalen. Die Farben sind in ihrer Erscheinung ganz klar - kein Glitzer, kein Blingbling.

Anfangs fühlt sich das Lip Tint etwas klebrig und feucht auf den Lippen an. Dieses Gefühl ist keineswegs unangenehm und die Klebrigkeit verfliegt auch sehr schnell. Einmal angetrocknet hält der Manhattan Lip Tint bombenfest. 



Die Lip Tint sind ziemlich deckend. My Mandarine ist im Gegensatz zu den anderen beiden Farbtönen nicht sehr auffällig. Dennoch finde ich dieses zarte Orange aber sehr schön. Für´s Büro auf jeden Fall passend.

Die Haltbarkeit ist bei allen dreien sehr gut. Bei einem fettigen Essen verschwindet die Farbe gleichmäßig. Ein Stain bleibt auf jeden Fall zurück. Ein schnelles Nachlegen ist jederzeit möglich. Es bröselt nichts. Abends solltet ihr mit einem ölhaltigen Entferner den Rest des Lip Tints entfernen, ansonsten habt ihr am nächsten Morgen noch etwas davon ;)

Derzeit gibt´s die Manhattan Colour Splash Lip Tint in der Style Trip Limited Edition. Langfristig sollen sie aber in´s Standardsortiment kommen. Preislich liegen sie bei 3,79 Euro. Ein grandioser Preis für dieses wunderbare Produkt! 

Von meiner Seite gibt´s eine klare Kaufempfehlung!! Endlich mal wieder ein Lippenprodukt, bei dem man nicht alle 30 Minuten nachlegen muss! Habt ihr die Manhattan Colour Splash Liquid Lip Tint schon entdeckt und zugeschlagen?

Eure Leni

Freitag, 23. August 2013

Douglas Box of Beauty Vorschau September 2013


Ihr Lieben,

gestern hat Douglas das neue Hauptprodukt für die September Ausgabe der Box of Beauty veröffentlicht. Und es gibt diesmal sogar direkt zwei Produkte als Starprodukte. Aber seht selbst:


Wir bekommen im nächsten Monat den Douglas French Manicure Pen und die hauseigenen Deodorant Wipes Deotücher in xs-Größe. Zudem wird es sich erneut um eine Überraschungsbox handeln.

Ich finde die Hauptprodukte okay, aber wirklich vom Hocker hauen sie mich nicht. Einen French-Manicure Pen habe ich noch aus einer der Boxen aus dem letzten Jahr von Artdeco. Zugegebenermaßen habe ich ihn nicht wirklich oft benutzt. 

Den Sinn von Deotüchern habe ich noch nie so richtig verstanden. Mein Deo hält eigentlich den ganzen Tag, so dass ich nicht zwischendurch noch mal nachlegen muss. Und wischt man sich das Deo durch so ein Tuch nicht eigentlich runter? Ich werde sie auf jeden Fall mal ausprobieren. Ebenso den French-Manicure Pen.

Ich bin gespannt auf die Maxiproben. Mal schauen, was Douglas sich für die September-Box ausgedacht hat.

Wie findet ihr die neuen Hauptprodukte? Seid ihr zufrieden? Und wie findet ihr Deo-Tücher?


♥ Eure Leni

Mittwoch, 21. August 2013

Luvos Anti-Stress-Maske... eine kleine Auszeit für die Haut


Ihr Lieben,

die letzten Wochen waren von Umbrüchen geprägt und meine Haut hat ganz schön gelitten dadurch. Kennt ihr das, wenn die Haut extrem stressanfällig ist? Meine neigt dann schnell zu Rötungen und Unreinheiten. Daher war ich super dankbar, dass ich von Luvos die Anti-Stress-Maske zu Hause habe. Immer wenn ich zwischendurch mal ein wenig Zeit für mich hatte, habe ich mir die Maske angerührt und mir 15 Minuten Entspannung gegönnt.


Die Luvos Anti-Stress-Maske kommt in Pulverform einem gläseren Tiegel. Sie soll beruhigend und schützend wirken und die Auswirkungen schädlicher Umwelteinflüsse mildern.

"Natürliche Antioxidantien aus Traubenkernen und grünem Tee neutralisieren freie Radikale und wirken beruhigend bei gestresster, zu Rötungen neigender Haut. Die Tendenz zur Bildung von Altersflecken wird reduziert."

Das klingt doch super oder? Um die Maske anzuwenden, lege ich mir immer eine kleine Schüssel, etwas Wasser und einen Löffel bereit. Dann wird fleißig zusammen gemischt.


Auf der Packung der Luvos Maske vermisse ich leider eine genaue Mengenangabe, wie viel Pulver und wie viel Wasser man für eine Portion benötigt. Ich mache das dann immer nach Gefühl. Auf den Bildern habe ich für zwei Personen angemischt. Der Mann im Hause Leni musste/wollte auch mal testen.

Die Maske ist schön cremig und hat den klassischen Duft nach Heilerde. Es sind keinerlei synthetische Farb- und Duftstoffe enthalten, was ich sehr positiv finde. Von den enthaltenen Extrakten aus grünem Tee und Traubenkernen rieche ich nichts.

Und so sieht das Ganze dann im Gesicht aus, das man natürlich vorher gereinigt hat. Zugegebenermaßen habe ich die Maske recht dick aufgetragen. Sicherlich reicht auch weniger.


Nach 10-15 Minuten kann man die Maske, die dann teilweise angetrocknet ist, mit warmen Wasser abspülen. Wenn man mag, kann man sie auch mit einem Tuch abnehmen, was dann einen leichten Peeling-Effekt hat. Danach dann trotz alledem noch mal das Gesicht waschen.

Mein Gesicht fühlt sich nach der Anti-Stress-Maske super sauber und gepflegt an. Ich habe keine Spannungen oder Rötungen. Es fühlt sich einfach toll an. Der Mann im Hause Leni war übrigens auch ganz begeistert. Oft habe ich das Problem, dass ich schon während der Anwendung von Masken Spannungen im Gesicht habe oder es richtig brennt. Mit der Luvos Maske habe ich dies gar nicht. Sie ist sanft und reinigend zugleich - perfekt!

Neben der Anti-Stress-Maske gibt es auch eine Feuchtigkeits- und Anti-Aging-Maske von Luvos zum selber anrühren. Ein Tiegel enthält jeweils 90 Gramm und reicht für 10-12 Anwendungen. Preislich liegen sie bei ca. 12 Euro. Die Haltbarkeit ist mit 12 Monaten angegeben.

Ich bin ganz verliebt in meine Luvos Anti-Stress-Maske! Sie war mir in den letzten Wochen ein ständiger Begleiter und hat mir zwischendurch schön Ruhemomente beschert. Dazu wurde meine Haut beruhigt und gereinigt. Ein definitives Nachkaufprodukt.

Habt ihr Anti-Stress-Rituale die ihr euch in ruhigen Momenten gönnt? Benutzt ihr dann auch oft Gesichtsmasken?

♥ Eure Leni

PR-Sample

Dienstag, 20. August 2013

Essie - Too too hot


Ihr Lieben,

in meinem neuen Job ist Business-Chic angesagt und das macht das Beauty-Leben manchmal etwas schwierig... Funky-Nägelchen, Glitzertopper & Co. sind ab sofort nur noch am Wochenende möglich. Anfangs habe ich nur zu Nudetönen gegriffen, aber letztens war ich dann doch etwas mutiger und habe mich mal wieder an ein klassisches Rot gewagt. Meine Wahl fiel auf Too too hot von Essie. Für mich ein absoluter Klassiker.


Der Auftrag gelingt in guter alter Essie-Manier sehr gut. Der Pinsel ist und bleibt einfach perfekt in der Handhabung für mich. Too too hot hat eine sehr angenehme Konsistenz und ist nach zwei Schichten perfekt deckend. Die Haltbarkeit ist mit 4 Tagen sehr gut für einen roten Lack. 

Ich liebe diese Farbe und könnte sie ab sofort nur noch tragen. Too too hot ist mein liebster Rot-Ton. Im Büro hat übrigens keiner schief geguckt. Rot ist und bleibt ein Klassiker, den man also auch im Businnes Chic tragen kann... puh... ;)

Eure Leni

Montag, 19. August 2013

Douglas Box of Beauty August 2013


Ihr Lieben,

am Samstag habe ich meine neue Douglas Boy of Beauty bekommen. Wie ihr ja sicherlich schon wisst, kann man sich leider keine Proben mehr selber aussuchen, sondern alle Abonnennten bekommen bis auf weiteres eine Überraschungsbox. Ich muss zugeben, dass ich doch etwas enttäuscht von dieser Änderung bin. Gerade das "Selber-Aussuchen" hat die BoB zu etwas besonderem gemacht und von den anderen Beautyboxen abgegrenzt. 

Umso gespannter war ich nun auf meiner erste Überraschungsbox. Neugierig wie ich bin, habe ich natürlich online schon vorher nachgeschaut, was mich in meiner Box erwarten würde. Und das ist es dann geworden:




Als Hauptprodukt gab´s die Augencreme von Santaverde in Originalgröße. Hauptbestandteile sind Aloe Vera Saft und verschiedene Öle, die schnell einziehen und dabei die zarte Augenpartie gut pflegen sollen. Ich habe die Creme heute morgen natürlich direkt ausprobiert. Sie ist schnell eingezogen, hat aber einen leichten Film hinterlassen. Mein erster Eindruck ist daher vorerst erstmal neutral, werde sie aber noch weiter probieren. Es sind 10ml enthalten, die einen Preis von 22 Euro haben. Derzeit ist auf der Douglas-Homepage ein reduzierter Preis von 15,40 Euro angegeben.

Worüber ich mich wahnsinnig freue, ist die Probe des Advanced Night Repair Serums von Estee Lauder. Ich habe schon so unglaublich viel Gutes davon gehört, so dass ich gespannt auf meine erzielte Wirkung bin. Es sind 7ml in der Flasche enthalten, mit denen man sicherlich schon gut Testen kann. 

Dazu gab´s noch die Handcreme von LCN (25ml) und die Down Town Bodylotion von Calvin Klein (30ml). Riechen beide ganz lecker und werden ausprobiert. Leider ist es bei mir immer recht schwierig mit parfümierter Body Lotion, aber mal schauen was die Haut zu dem Produkt sagt.

Sehr gefreut habe ich mich auch über die Shiseido Blotting Paper. Es sind 10 Sheets enthalten und diese werden direkt in meiner Handtasche deponiert. Sie funktionieren wunderbar und nehmen den Glanz aus den Gesicht. Insbesondere wenn es so heißt ist und man sein Gesicht eher dezent halten möchte, sind die Blotting Paper eine schnelle und effektive Möglichkeit den Glanz zu eliminieren.

Als kleines Goodie hat Douglas eine Probe vom neuen Boss Duft Jour beigelegt. Ich liebe dieses Parfum und es steht schon ganz weit oben auf meiner To-Shop-Liste!!


Insgesamt bin ich ziemlich zufrieden mit meiner Douglas Box of Beauty. Die Lotions hätte ich mir so nicht ausgesucht, aber das Estee Lauder Serum und die Blotting Paper von Shiseido reißen es wieder total raus. Ich bin gespannt, wie lange Douglas nun Überraschungsboxen verteilt... Hoffentlich nicht so lange.

Wie sieht eure Ü-Box aus? Seid ihr zufrieden?

Eure Leni 

Sonntag, 18. August 2013

Ich bin wieder da :)

Ihr Lieben,

es hat alles ein bisschen länger gedauert als gedacht... Umzug, neuer Job und das Auspacken der Kisten hat sich gezogen und mehr Kräfte gekostet, als ich es mir irgendwie vorher vorgestellt hatte. 

Jetzt ist alles geschafft und ich habe mich bereits super in der neuen/alten Stadt, in der neuen Wohnung und im neuen Job eingelebt. Ich kann euch sagen, dass ich unglaublich zufrieden mit meiner Entscheidung bin von Köln nach Hannover gezogen zu sein. Die Heimat ist wundervoll. Der Mann im Hause Leni fühlt sich auch sehr wohl. Die Wohnung sieht mittlerweile schon sehr bewohnbar aus und wer mir bei Instagram folgt, konnte schon ein paar Bilder erhaschen.

Die will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten und so gibt´s heute, als Einstieg zurück in´s Bloggerleben, ein paar kleine private Einblicke in meine neue Wohnung.


Wer mir schon länger folgt, weiß, dass ich mir sehnlichst einen Schminktisch gewünscht habe... Leider war in der letzten Wohnung zu wenig Platz dafür. Jetzt haben wir ein Gästezimmer, das endlich genug Stauraum bietet :) Ich liebe meinen Schminkplatz!! Und hier werden ab sofort auch die ganzen neuen Blogposts und zugehörigen Fotos produziert werden! Ich freue mich schon darauf!!

Vielen Dank für eure Geduld, dass ihr mir diese kleine Pause gegönnt habt und mir trotz alledem treu geblieben seid!! 

Eure Leni

Sonntag, 23. Juni 2013

Leni im Umzugsstress - 2 Wochen Endspurt


Ihr Lieben,

die meisten von euch wissen es ja schon... mich zieht es wieder zurück in die Heimat Hannover. Lange habe ich in Köln gewohnt und habe hier auch den Mann im Hause Leni kennengelernt. Eine tolle Stadt, in der ich super gerne gelebt habe. 

Dennoch zieht es mich wieder zurück gen Heimat. Mit solch einem Ortswechsel ist natürlich auch ein neuer Job verbunden. Es hat alles ganz wunderbar geklappt und ich habe sogar schon die erste Arbeitswoche hinter mir!! Ich bin super begeistert von meinen neuen Kollegen, den neuen Aufgaben und ich freue mich auf die Zukunft! Derzeit wohne ich übergangsweise bei meinen Eltern und pendle jeden Tag nach Hannover. An den Wochenende reise ich zurück nach Köln, um die Wohnung hier einzupacken. Am 06. Juli ist dann der endgültige Umzug und wir können endlich in unsere neue Wohnung. 

Ihr könnt euch vorstellen, dass mich die Pendelei, der neue Job und der Umzug im Moment voll im Griff haben. Und ich hoffe, dass ihr Verständnis dafür habt, dass in den nächsten zwei Wochen hier bei Leni liebt... eine kleine Ruhephase eintritt. Ich möchte euch einfach nicht halbgare Posts liefern... sondern eine wirklich fundierte Review schreiben bzw. schöne AMUs und FOTDs zeigen... im Moment schaffe ich das aber leider nicht. Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr das verstehen könnt.

Nach dem Umzug in zwei Wochen geht´s dann wieder in gewohntem Maß weiter... ich habe hier noch einige tolle Produkte liegen, die ich euch unbedingt vorstellen muss - bzw. sind sie schon in den Umzugskartons ;) Und....tadaaa.... Leni liebt... hat am 02. Juli Geburtstag und wird 1 Jahr alt!! Ich bin super begeistert und zugleich verwundert, dass bereits ein Jahr rum ist! Und ich danke euch bereits jetzt für diese tolle Zeit!!! Ohne euch würde alles nur halb so viel Spaß machen. Ich freue mich schon auf die weitere Zeit mit euch :*

Bis in zwei Wochen ihr Lieben... über Instagram bleiben wir in dieser kleinen Ruhephase auf jeden Fall in Kontakt!!

♥ Eure Leni



Mittwoch, 19. Juni 2013

Butter London... Ein tiptop Trio für die Nägelchen


Ihr Lieben,

ich liebe Nagellack!! Eigentlich mag ich wirklich alle Farben und Farbvariationen... nur Glitzer ist manchmal nicht so meins. Letzte Woche habe ich ein tolles Päckchen von Butter London bekommen. Enthalten waren die Nail Foundation (Unterlack), die Hardwear (schnelltrocknender Überlack) und der Farblack Blagger. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie groß meine Freude war!!


Das Besondere an Butter London Produkten ist, dass sie tierversuchsfrei sind und auf die schädlichen Inhaltsstoffe Formaldehyd, Methylbenzol und den Weichmacher DBP verzichtet wird.

Die Nail Foundation ist der Basecoat von Butter London. Ich kannte bislang immer nur klaren Unterlack und habe mich sehr auf die erste Anwendung gefreut. Und Butter London hat mich hier vollkommen überzeugt. Der Lack gleicht Unebenheiten perfekt aus und hinterlässt einen Hauch von Farbe auf den Nägeln. Man kann die Nail Foundation auch solo tragen. Dann hat diese ein leicht mattes Finish. Die Nägel sehen natürlich aus, aber durch den Überlack perfektionierter. Eine schöne Review zum Solo-Künstler könnt ihr bei Les Belles Affaires finden.

Ich habe anschließend den wunderbaren Blauton Blagger aufgetragen. Er erinnert direkt an Sommer und die schönen Kornblumen die am Feldrand blühen... Super schön! Er hat eine Cremefinish und es sind keinerlei Schimmer- oder Glitzerpartikel enthalten.

Die Pinsel bei Butter London sind klassisch schmal. Wenn man sich, wie ich, bereits an die breiteren Pinsel bei Essie, Dior und Sally Hansen gewöhnt hat, ist das natürlich anfangs erstmal wieder schwer damit zu lackieren. Aber man ist schnell wieder drin :)



Blagger war direkt mit einer Schicht deckend. Das hat mich sehr beeindruckt. Die Farbe ist satt und hat eine wunderbare Konsistenz. Aus Gewohnheit kam bei mir aber dennoch eine zweite Schicht drauf. Vor allem auch um die Hardwear, den schnelltrockenen Überlack von Butter London voll und ganz zu testen.

Und auch beim Überlack bin ich vollkommen überzeugt worden. Der Farblack trocknet damit super schnell und man nach wenigen Minuten direkt wieder loslegen. Ich habe ihn mittlerweile auch mit einem Essie- und einem Sally Hansen Nagellack ausprobiert. Mit Essie hat er auch super funktioniert, mit Sally Hansen hat die Trocknungszeit länger gedauert.

Besonders erwähnenswert finde ich es, dass bei allen drei Lacken der Pinsel fast bis auf den Boden der Flaschen geht. Mittlerweile ärgert es mich immer mehr, dass es bei manchen Nagellackfirmen zwar ein volles Lackfläschchen gibt, aber der Pinsel lediglich bis zur Mitte reicht. So ist ein vollkommendes Aufbrauchen quasi unmöglich. Da hat mich Butter London sehr begeistert!!


Insgesamt hat diese Kombi von Nail Foundation, zwei Schichten Blagger und Verschiegelung mit Hardwear, vier Tage ohne Tipwear gehalten. Auf jeden Fall ein zufriedenstellendes Ergebnis :) 

Ihr seht, ich bin zu einem richtigen Butter London Fan geworden! Alle drei Elemente - Unterlack, Farblack und Überlack - haben mich vollends überzeugt. Preislich liegen die Butter London Produkte im höheren Bereich. Blagger liegt bei 17,95 Euro (11 ml), Nail Foundation und Hardwear bei 22,95 Euro (17,5 ml) einzeln und im Set bei 29,95 Euro. 

Ich werde mir auf jeden Fall noch weitere Lacke von Butter London kaufen :) Wie sieht´s bei euch aus? Mögt ihr Butter London Produkte auch so gerne?

♥ Eure Leni
Pr-Sample

Montag, 17. Juni 2013

The Body Shop - Absinthe Purifying Hand Butter



Ihr Lieben,

ich habe letztens ein tolles Päckchen von The Body Shop bekommen und mich natürlich sehr darüber gefreut. Mit dabei war die Absinthe Purifying Hand Butter. Und ich kann euch vorab sagen, die Karite Hand Creme von L'Occitane liegt seitdem unbenutzt auf dem Schminktisch.

Sicherlich fragt ihr euch direkt... was hat Absinth in einer Handcreme verloren? Erinnert ihr euch noch an den Aufschrei, den es in den 90er Jahren gab, als TBS eine Pflegeserie mit Hanfextrakt auf den Markt gebracht hat? Daran musste ich direkt denken. Absinth, das in dieser Hand Butter als Extrakt enthalten ist, ist ja eigentlich ein Getränk, das aus einer Vielzahl von Kräutern besteht. Klassischerweise sind Anis, Fenchel und Wermut enthalten. Zudem ist der Begriff Absinth aber auch der eingedeutschte französische Begriff für Wermut, ein Kraut, das schon seit langem als Heilmittel gilt. 



Die Hand Butter von TBS kommt in einem recht großen Döschen mit Schraubverschluss. Es sind 100ml enthalten, mit denen man recht lange hin kommt. Aufgrund der festeren Konsistenz, die in den Händen aber beginnt zu schmilzen, ist diese Verpackung sicherlich sinnvoll. Eine Tube wäre schwierig. Die Absinthe Handcreme von TBS, die etwas weniger reichhaltig ist, gibt´s in der Tube.



Auf dem letzen Bild kann man sehr schön erkennen, wie die Creme schmilzt, wenn sie in Kontakt mit Körperwärme kommt. Super angenehm. Die Hand Butter fühlt sich auf der Haut sehr frisch und leicht an. Dabei hat sie aber eine großartige Pflegewirkung. Sehr vorzuheben ist auch, dass sie extrem schnell einzieht. Mit Handcreme die einen schmierigen Film auf den Händen hinterlässt, kann ich gar nichts anfangen. Daher ist die TBS Hand Butter echt top! Übrigens kann man sie auch als Intensivpflege, sprich ein bisschen dicker aufgetragen und am besten mit Handschuhen drüber, auch sehr gut über Nacht einwirken lassen. Danach sind die Hände ein Träumchen!

Als ich bei Instagram ein Bild der Hand Butter gepostet habe, wurde ich direkt nach dem Geruch gefragt. Dieser ist wirklich schwer zu beschreiben. Man riecht die Shea Butter und ganz viel Frische... die man aber nicht direkt einordnen kann. Nach Kräutern aber nicht... Ob das der klassische Absinthgeruch ist, kann ich nicht sagen. Riecht am besten mal selber dran :) 


Ihr seht, ich bin wirklicher Fan der Absinthe Puriying Hand Butter von The Body Shop. Sie ist reichhaltig, dabei aber super frisch und zieht schnell ein. Perfekt! Es sind 100ml in dem Döschen enthalten und preislich liegt sie bei 14 Euro. Ihr bekommt die Hand Butter im Online Shop oder auch direkt im Geschäft. 

Habt ihr einen heiligen Gral bei eurer Handpflege? Oder probiert ihr auch gerne mal Neuigkeiten aus?

♥ Eure Leni
PR-Sample

Sonntag, 16. Juni 2013

Der AMU Sonntag mit Madeline, Moo, Devilly und Leni - #39 Lagerfeuer




Ihr Lieben,

es ist wieder AMU-Sonntag Zeit :) Für diese Woche hat sich die liebe Devilly ein Thema überlegt und was passt besser zu den wunderbaren Temperaturen und der aufkommenden Sommerromantik, als ein Lagerfeuer. Ich liebe es Marshmallows über dem Feuer zu brutzeln oder einfach entspannt drum rum zu sitzen. Das Thema Lagerfeuer in einem AMU umzusetzen war da schon komplizierter. Und ihr wisst ja, dass ich nicht so der Fan von rotem Lidschatten an mir bin ;) Daher musste diesmal auch wieder ein Rouge für diese Farbe herhalten.


Es leuchtet ganz prächtig um mein Auge rum :) Gelb, Orange und Rot sollen das Feuer an sich darstellen. Der braune Lidstrich ist das Holz, das leicht durch die Hitze glimmt. Die Funken, die immer wieder aufleuchten und umherspringen, sollen durch die kleinen goldenen Partikel dargestellt werden. 

Für das AMU habe ich die folgenden Produkte benutzt:

* Sleek Acid Palette - Gelb und Orange
* Essence Blush - Renesmee Red (LE)
* Kiko Eye Shadow - 16
* Lush Eyeliner - Fantasie
* Manhattan Eyemazing Liner - Brown Toffee
* Smashbox Full Exposure Mascara - Jet Black
* Urban Decay Eyeshadow Primer Potion - Original


Ich hoffe sehr, dass euch mein Lagerfeuer-AMU gefällt. Schaut auch mal bei den Mädels Moo und Devilly vorbei. Madeline ist diese Woche leider nicht mit dabei. Für den nächsten Sonntag durfte sich die liebe Moo übrigens ein Thema aussuchen und hat sich für "Punk" entschieden. Großartig oder? Ich freue mich schon sehr darauf.

Übrigens bin ich jetzt schon weg aus Köln und bei meinen Eltern für drei Wochen übergangsweise eingekehrt. Danach wird dann in Hannover die neue Wohnung bezogen... yeah!! Morgen habe ich meinen ersten Arbeitstag im neuen Job und ich freue mich schon total darauf :)

Ich wünsche euch für heute noch einen wundervollen Sonntag-Abend und morgen einen tollen Start in die neue Woche!!

♥ Eure Leni

Freitag, 14. Juni 2013

Meine Douglas Box of Beauty Juni 2013 - mit Swatches


Ihr Lieben,

ich habe euch ja *hier schon meine nächtliche Auswahl der "Proben" für die Douglas Box of Beauty gezeigt. Bereits heute habe ich meine Box bekommen... super cool! Da will ich sie euch natürlich direkt mal zeigen :) 


Ganz besonders habe ich mich ja auf die Artdeco Lil Lacquer aus der Dita Von Teese Limited Edition gefreut. Ist es nicht unglaublich, dass es sich dabei um Originalgrößen handelt? Ich bin wirklich beeindruckt und zeige sie euch direkt mal ein bisschen genauer.


Zur Auswahl standen die Farben 29 (Lovecraft) und 37 (Sexpert). Aufgetragen werden die Lip Lacquer mit einem Pinsel. Zugegebenermaßen ist das sehr ungewohnt für mich... benutze ich doch wirklich selten einen Pinsel für meine Lippenstifte. Aber ich habe gemerkt, dass man damit wirklich präzise arbeiten kann - wenn man sich denn erstmal dran gewöhnt hat.

Links 37 - Sexpert und rechts 29 Lovecraft
Lovecraft - 29
Sexpert - 37

Bei den Makroaufnahmen meiner Lippen könnt ihr schon das Problem mit den Lip Lacquer erkennen - sie laufen direkt in die oberen Lippenfalten. Super schade... ich werde es noch mal mit einem Konturenstift probieren. Hoffentlich sieht das Ergebnis dann besser aus. Bei dem Preis von 12,80 Euro empfinde ich das Verlaufen aber als ein absolutes No-Go! Die Farben an sich sind super schön. Lovecraft ist ein klassisches Rot, das einen minialen Blauanteil hat. Sexpert ist richtig blutrot und super edel. Gefällt mir vor allem für abends sehr gut. 

Die anderen Produkte werde ich noch mal genauer unter die Lupe nehmen :) Ich bin schon gespannt, wie sich der Mavala Topcoat im Vergleich zu den anderen schnelltrocknenden Überlacken schlägt.

Ich finde die Douglas Box diesmal auf jeden Fall wieder großartig!! Habt ihr eure schon bekommen? Seid ihr zufrieden mit der Auswahl?

♥ Eure Leni 


Dienstag, 11. Juni 2013

Douglas Box of Beauty - Meine Auswahl Juni 2013


Ihr Lieben,

heute Nacht war wieder Boxenaction angesagt. Ich habe es irgendwie verpeilt mir einen Wecker zu stellen... möp... und um kurz vor 5 Uhr bin ich dann panisch aufgewacht :) Da waren schon drei Proben weg. Aber kein Problem - ich habe mir noch tolle Dinge aussuchen können. Und die Artdeco Lidschatten Boxen hatte ich ja beim letzten Mal schon.


Ich habe mir die beiden Artdeco Lip Lacquer in den Farben 29 (Lovecraft) und 37 (Sexpert) ausgesucht. Im Internet habe ich *hier und *hier Swatches dazu gefunden. Ich freue mich schon sehr :) Und es handelt sich dabei um Originalgrößen... super cool.

Zudem habe ich mich für das Comodynes Selbstbräunungstuch entschieden. Ich hatte die Tücher vor Ewigkeiten schon mal und fand sie wirklich gut. Daher freue ich mich sehr darüber. So können die Beine endlich mal ein bisschen vorgebräunt werden.

Zu guter letzt habe ich das Trockenshampoo von Alterna in das Körbchen gelegt. Kann man ja immer mal wieder gut gebrauchen. 

Ich fand die Auswahl, die uns Douglas in diesem Monat zur Verfügung gestellt hat, sehr ausgewogen. Klar, es gab einen klaren Artdeco Vorteil, aber da habe ich absolut nichts dagegen :) Einen Überblick über alle verfügbaren Maxiproben findet ihr *hier.

Wie fandet ihr die Auswahl diesmal? Habt ihr euch was Schönes ausgesucht?

♥ Eure Leni 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...