Mittwoch, 19. Juni 2013

Butter London... Ein tiptop Trio für die Nägelchen


Ihr Lieben,

ich liebe Nagellack!! Eigentlich mag ich wirklich alle Farben und Farbvariationen... nur Glitzer ist manchmal nicht so meins. Letzte Woche habe ich ein tolles Päckchen von Butter London bekommen. Enthalten waren die Nail Foundation (Unterlack), die Hardwear (schnelltrocknender Überlack) und der Farblack Blagger. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie groß meine Freude war!!


Das Besondere an Butter London Produkten ist, dass sie tierversuchsfrei sind und auf die schädlichen Inhaltsstoffe Formaldehyd, Methylbenzol und den Weichmacher DBP verzichtet wird.

Die Nail Foundation ist der Basecoat von Butter London. Ich kannte bislang immer nur klaren Unterlack und habe mich sehr auf die erste Anwendung gefreut. Und Butter London hat mich hier vollkommen überzeugt. Der Lack gleicht Unebenheiten perfekt aus und hinterlässt einen Hauch von Farbe auf den Nägeln. Man kann die Nail Foundation auch solo tragen. Dann hat diese ein leicht mattes Finish. Die Nägel sehen natürlich aus, aber durch den Überlack perfektionierter. Eine schöne Review zum Solo-Künstler könnt ihr bei Les Belles Affaires finden.

Ich habe anschließend den wunderbaren Blauton Blagger aufgetragen. Er erinnert direkt an Sommer und die schönen Kornblumen die am Feldrand blühen... Super schön! Er hat eine Cremefinish und es sind keinerlei Schimmer- oder Glitzerpartikel enthalten.

Die Pinsel bei Butter London sind klassisch schmal. Wenn man sich, wie ich, bereits an die breiteren Pinsel bei Essie, Dior und Sally Hansen gewöhnt hat, ist das natürlich anfangs erstmal wieder schwer damit zu lackieren. Aber man ist schnell wieder drin :)



Blagger war direkt mit einer Schicht deckend. Das hat mich sehr beeindruckt. Die Farbe ist satt und hat eine wunderbare Konsistenz. Aus Gewohnheit kam bei mir aber dennoch eine zweite Schicht drauf. Vor allem auch um die Hardwear, den schnelltrockenen Überlack von Butter London voll und ganz zu testen.

Und auch beim Überlack bin ich vollkommen überzeugt worden. Der Farblack trocknet damit super schnell und man nach wenigen Minuten direkt wieder loslegen. Ich habe ihn mittlerweile auch mit einem Essie- und einem Sally Hansen Nagellack ausprobiert. Mit Essie hat er auch super funktioniert, mit Sally Hansen hat die Trocknungszeit länger gedauert.

Besonders erwähnenswert finde ich es, dass bei allen drei Lacken der Pinsel fast bis auf den Boden der Flaschen geht. Mittlerweile ärgert es mich immer mehr, dass es bei manchen Nagellackfirmen zwar ein volles Lackfläschchen gibt, aber der Pinsel lediglich bis zur Mitte reicht. So ist ein vollkommendes Aufbrauchen quasi unmöglich. Da hat mich Butter London sehr begeistert!!


Insgesamt hat diese Kombi von Nail Foundation, zwei Schichten Blagger und Verschiegelung mit Hardwear, vier Tage ohne Tipwear gehalten. Auf jeden Fall ein zufriedenstellendes Ergebnis :) 

Ihr seht, ich bin zu einem richtigen Butter London Fan geworden! Alle drei Elemente - Unterlack, Farblack und Überlack - haben mich vollends überzeugt. Preislich liegen die Butter London Produkte im höheren Bereich. Blagger liegt bei 17,95 Euro (11 ml), Nail Foundation und Hardwear bei 22,95 Euro (17,5 ml) einzeln und im Set bei 29,95 Euro. 

Ich werde mir auf jeden Fall noch weitere Lacke von Butter London kaufen :) Wie sieht´s bei euch aus? Mögt ihr Butter London Produkte auch so gerne?

♥ Eure Leni
Pr-Sample

Kommentare:

  1. Butter London ist toll;) Habe den Topcoat und Basecoat plus 2 Lacke vor einiger Zeit erhalten und bin begeistert davon;)Berichtet hab ich auch davon auf meinem Blog..
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. ich hatte noch keine von Butter London aber die Farbe schaut gut aus und die Trocknungszeit sehr verführerisch! ;)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe sieht wirklich toll aus, war mir bis jetzt zu geizig für die Lacke, somit besitze ich noch keinen :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich muss mir auch mal wieder einen Butter lack gönnen. Der foundation lack interessiert mich Ja auch sehr.

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schönes Blau! Das ist ja mal ein tolles Set.

    Ich bin bisher nur drumrum geschlichen, da die Flakons in unserem Douglas schon arg angelaufen sind und ich wohl mal bestellen müsste, habe ich es bisher noch nie versucht ^^

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe noch immer keinen Lack von Butter London, schleiche aber regelmäßig drum herum. Iiiiirgendwann darf dann auch einer einziehen :)

    AntwortenLöschen
  7. Das Blau hat echt eine tolle Nuance :-)

    AntwortenLöschen
  8. Die Farbe ist schön. Ihc finde Butter London ja leicht zu teuer muss ich gestehen...

    AntwortenLöschen
  9. Die Farbe an sich ist wirklich schön anzusehen, aber ich persönlich mag blau nicht auf meinen Nägeln. Außerdem muss ich sagen, dass ich die Butter London Lacke zu teuer finde. Da gibt es genauso gute Alternativen in der Drogerie!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...